Link verschicken   Drucken
 

Aktuelles

Der Plan für die

>> Herbstferien 2019 <<

steht!

 

 

 

Sechs Wochen Ferien sind eine lange Zeit. Wir haben sie mit Hilfe vieler Höhepunkte regelrecht an uns vorbeisausen sehen!

 

In der letzten Woche der Sommerferien hießen wir die neue erste Klasse willkommen. Zum Neptunfest wurden sie alle mit Schlagsahne getauft und mussten ekeligen grünen (Orangen)Saft trinken. Sie haben es alle überstanden und sich mittlerweile auch gut eingelebt.

 

Es war eine schöne Zeit im Hort. Wir freuen uns alle schon auf die nächsten Ferien!

Jeder konnte kreativ tätig werden. Es entstanden u.a. wunderschöne Stickkarten, gruselige Gespensteroutfits, riesige Seifenblasen, zauberhafter Sand, aber auch kunterbunte Sorgenfresser. Auch an der Werkbank ließen wir der Kreativität freien Lauf und entwickelten verschiedenste Holzbauten zum Thema Amphibienfahrzeuge.

Wir hatten auch einige Besucher bei uns. Wie z.B. Frau Morenz von „Knopf´s Holzwerkstube“ aus Kamenz, welche mit uns Schlüsselbretter und Stiftehalter baute, die wie Schnecken oder Fußbälle aussahen. Aber auch Herr Grundmann vom „Förderverein Holz-Kreativ-Gestalten e.V.“ aus Radeberg schnitzte mit uns große Herbstblätter und drechselte schöne Leuchttürme oder Pilze.

Es gab auch andere Besucher: Nico, ein Schüler der Freien Schule, war da, um uns mit seinen Kartentricks zu begeistern. Dies gelang ihm sehr gut!

Ebenso begeisterten uns John und André vom Deutschen Roten Kreuz. Wir absolvierten mit Hilfe der beiden einen Ersten-Hilfe-Kurs und anschließend durften wir uns noch im Krankenwagen umsehen. Das war echt cool!

Wir haben auch viele schöne Ausflugsziele kennengelernt. Wir waren in Grüngräbchen an der Mühle, in Gottschdorf auf dem Spielplatz, im Grünen Tal, um unsere selbstgebauten Boote schwimmen zu lassen und einen Schatz zu suchen, beim Wasser- und Skatepark in Kamenz und einer der vielen Höhepunkte war unser Besuch im Playport in Dresden.

Wir haben auch viel Zeit in der Küche verbracht – beim Kochen, Braten und Backen. Für unser Picknick haben wir Kuchen und Klopse vorbereitet, zum Vesper selbst gebackene Brötchen und einmal gab es sogar Pizza zum Mittagessen. Mhh lecker!

Weitere Höhepunkte waren unsere zwei Übernachtungen. In der ersten Ferienwoche stand die Übernachtung unter dem Motto „Gespensterparty“. Wir haben uns verkleidet und sind durch den Wald gewandert. Zum Abendbrot gab es Steak und Würste vom Grill und selbstgemachten Nudelsalat. „Sommernachtsball mit Taschenlampenkonzert“ war das Motto der zweiten Übernachtung. Wir haben Burger gegrillt und, wie der Name schon sagt, flimmerten unsere Lichter zur Musik.

 

 

 

 

 Die Kinder vom