Link verschicken   Drucken
 

Erfahrungen recyceln - ein begehbares Labyrinth

Ein begehbares Labyrinth - Erfahrungen recyceln

 

Recyceln steht im Mittelpunkt des Kunstwettbewerbes der Schwepnitzer Firma Packwell, denn Pappe kann man super recyceln.

labyrinth labyrinth

Das Wiederverwerten, Zurückgewinnen, Aufarbeiten, Veredeln kennen wir aber auch aus unserem eigenen Leben. Auf unserem Lebensweg recyceln und nutzen wir unsere Erfahrungen, wir stützen uns auf sie, treffen Entscheidungen und schaffen eine ganz eigene Sicht auf die Welt.

Das Leben besteht aus recycelten Erfahrungen.

Das Labyrinth ist am 21.09.19 zum Tag der offenen Tür bei Packwell Schwepnitz zu erleben, zu bestaunen und vielleicht besteht auch mal für eine Weile die Möglichkeit darin zu verschwinden und sich recycelt wiederzufinden.

Wir wünschen viel Erfolg.

_____________

Das Labyrinth – ein Spaziergang
Ein Bericht von Jasmin Erlitz und S. aus der Klasse 5b


Das Labyrinth wurde gebaut und gebastelt, weil die Firma ,,Packwell“ Jubiläum gefeiert hat, und dazu einen Wettbewerb startete. Wir finden, dass es schön geworden ist und die Mühe sich gelohnt hat. Vier Wochen lang hat es gebraucht, um es fertig zu stellen. Auch wenn Sie bei dem Jubiläum nicht dabei waren, sein Sie nicht traurig, denn wir haben versucht alles zu beschreiben.

Der erste Raum ist sehr kreativ bemalt. Zum Einem mit Blumen und zum Anderen mit geometrischen Formen. Am Ende des Raumes befinden Sie sich in einer Schnappiwelt (Himmel und Hölle) dazwischen stehen Wörter kreuz und quer. Nun stehen Sie in einem Miniatur Raum mit dem Recyclingzeichen auf dem Boden, weiter oben finden Sie den Lebenslauf in den Titeln: Kindheit, Jugend, Erwachsen, und Rente. Ein Raum weiter ist rechts alles mit Spitzenstoff tapeziert und zur linken Seite sehen Sie kleine Ausschnitte der Landkarte des Lebensweges.
Raum vier ist mit Kringeln (aus Zeitungspapier gemacht) ausgestattet, einen Schritt weiter sehen Sie einen Weg an der Wand, der Lebensweg. Nun setzen Sie eine halbe Drehung nach links und Sie stehen in einem Raum der mit Blüten bemalt ist, ein kleines Pappbrett mit Kunstblumen darf nicht fehlen. Im nächsten Raum grenzen viele Räume an. Zur rechten sehen Sie eine Säule, die mit
Postkarten verziert ist. Wenn Sie nach links gehen, sehen Sie einen Turm, der wie eine Spirale aufgebaut ist. Von dort gehen Sie durch ein kleines Tor und dann stehen Sie vor einer wunderschönen Wand. Sie zeigt links einen Sternenhimmel. Rechts sehen Sie eine Straße aus Sand, Spielzeugautos die auf der Straße. Wenn Sie jetzt mit ein wenig Fantasie geradeaus gehen, kommen Sie in einen Gang, in dem Sie auf gemalte Hände sehen können. Und dort drehen Sie sich nach rechts und schauen in den kleinen Raum, wo sich ein Klo versteckt. Das Klo ist lustig, vor dem Klo sitzt eine kleine Maus und auf der Klobrille ist eine Kakerlake und ein Pippifleck, auf dem Klodeckel sind Wörter in cooler Schnürkelschrift geschrieben. In der Kloschüssel ist ein gemalter Kackhaufen. Gehen Sie zurück und biegen Sie links ab und schon befinden Sie sich in dem letzten Raum. Er ist mit verschiedenen Tapeten tapeziert und überall sind Spiegel. Die Wände vor dem Ausgang sind mit Knöpfen geschmückt.

labyrinth